Ideen gegen Flächenmangel

Ideen gegen Flächenmangel sind gefragt in unserem Land. Die aktuellen Kennzahlen vom 3. Quartal 2019 für die sieben großen deutschen Büromärkte liegen vor mir auf dem Schreibtisch. Das Signal verstärkt sich weiter: Es herrscht Mangel an freien Büroflächen. In den großen Märkten, aber auch in den B-Städten, sind die Leerstandsquoten weiter gesunken. Trotz so mancher trüben Konjunkturaussicht am Horizont, zeigen sich die Büromärkte unbeeindruckt. Wer jetzt mehr Fläche benötigt oder einen neuen Standort sucht, schaut in die Röhre. Oder sucht nach Ideen gegen Flächenmangel z.B. in der Ideenwerkstatt. Mehr dazu – wenn Sie wollen gleich hier in der neuen Episode meines Podcasts:

Ideen gegen Flächenmangel

Teamwork für Ideen gegen Flächenmangel

Von Anfang an war es das Ziel von Stefan Kiss und mir, mit der Ideenwerkstatt ganzheitlich und nachhaltig zu denken. Wir haben uns Partner aus allen Gewerken rund um den Büroausbau und die Büroeinrichtung als Partner ins Boot geholt. Als Raum-Entwickler für den Innenausbau wollte die Office Group sich dadurch im Wettbewerb unterscheiden. Wir sind der festen Überzeugung, dass die heutigen Kundenwünsche beim Ausbau einer Büroimmobilie nur im Verbund alle Bedürfnisse erfüllen kann. Wir brauchen große Ideen gegen Flächenmangel.

Ideen und Lösungen statt hohe Mietkosten

Eigentümer und Investoren von Bestandsimmobilien kommen zur Office Group mit Objekten, welche uns herausfordern. Denn frühere Gebäudestrukturen sind nur mit sehr guten Lösungen für den Büromarkt von heute „weiterzuentwickeln“. Da müssen wir schon sehr genau hinschauen. Die komplette Substanz ist exakt zu beurteilen. Die aktuellen Ansprüche an den Brandschutz wollen erfüllt sein. Die Flexibilität der zukünftigen Nutzung muss gewährleistet sein. Denn Mieter wollen sich immer kürzer binden. Wir müssen beim Planen quasi schon an den Bedarf für die nächste und übernächste Vermietung denken. Da braucht es gute Ideen gegen Flächenmangel.

Mieter schätzen Mobilität in der Nutzung der Büroimmobilie

Der Büromarkt ist permanent in Bewegung. Die aktuellen Nachrichten rund um WeWork machen deutlich, dass man auch beim Thema Coworking nicht zu übermütig sein darf. Immer braucht es ein kluges Vorausschauen. Denn die Mietzyklen werden sich weiter verkürzen. Die Mieter wollen und müssen gerade in Boom-Zeiten sehr flexibel bleiben. Wenn der Bedarf sich plötzlich ganz anders entwickelt, muss die genutzte Fläche anpassbar sein. Mobilität in der Immobilie ist gefragt. Dies ist möglich, wenn bei der Planung und Einrichtung solche Optionen schon vorab einkalkuliert worden sind. Mehr zu dem Thema habe ich in der Episode meines Podcast erklärt. Hören Sie doch gleich hier hinein oder abonnieren den Podcast für unterwegs bei iTunes oder Spotify:

Ich lade Sie herzlich ein zu uns in die Ideenwerkstatt nach München zu kommen. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, um einen passenden Termin zu vereinbaren.

Markus Menzinger
Geschäftsführender Gesellschafter der Office Group
den Raum-Entwicklern für Ihren Innenausbau

No Comments

Post A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen